Über Florian Grün

Von Kindesbeinen an von der Materie Feuerwehr fasziniert, trat Florian im Jahr 2000 in die Jugendfeuerwehr ein. Zur Vollendung seines 17. Lebensjahres wechselte er in die Einsatzabteilung seiner Heimatfeuerwehr. Hier ist er im Wehrausschuss und als Stv. Jugendwart tätig, ist Zugführer und arbeitet im Wehrführerausschuss auf Kommunalebene mit. Außerdem betreut er den Internetauftritt der Feuerwehr auf kommunaler und Ortsteilebene.

Junge Feuerwehrleute kommunikativ stärken

Main-Kinzig-Kreis führt neues Schulungselement in der Truppmannausbildung ein (pm-mkk/fw) – Kommunikation unterliegt gewissen Regeln. Im Feuerwehrwesen ist dies grundsätzlich nicht anders als in anderen Bereichen der Gesellschaft. Es ist naheliegend, dass sich die Kommunikationskultur zwischen den Generationen innerhalb der Feuerwehr unterscheidet, was jedoch mitunter zu Konflikten führen kann. Darüber haben die Leiter der Feuerwehren des Main-Kinzig-Kreises in ihrer jährlichen Klausurtagung schon im vergangenen Jahr gesprochen und einen Entschluss gefasst. „Wir wollen, dass junge Einsteiger in die Feuerwehr Methoden an die Hand bekommen, um ihre Kommunikation besser zu reflektieren, Kritik als eigene Verbesserungsmöglichkeit zu verstehen und insgesamt besser miteinander umzugehen“, erklärt Kreisbrandinspektor Markus Busanni. Der Main-Kinzig-Kreis ist nun einen wichtigen und bislang einmaligen Schritt gegangen: Die Themenfelder Kommunikation, Kritik und Konflikt wurden mit sechs zusätzlichen Unterrichtsstunden nicht nur verbindlicher Teil der Truppmann-2-Ausbildung, diese Fähigkeiten sind auch Teil der theoretischen [...]

Von |8. September 2016|

Main-Kinzig-Abend für erfolgreiche Feuerwehrmannschaften

(pm/mkk-as) – Am vergangenen Montag trafen sich die Feuerwehrmänner und -frauen, die bei den Deutschen Feuerwehrmeisterschaften im vergangenen Monat in Rostock sehr erfolgreich waren. Die besten Mannschaften deutschlandweit kommen aus dem Main-Kinzig-Kreis. Landrat Erich Pipa gratulierte den Mannschaften. Vier von ihnen, die Männer- und die Frauenmannschaft der Klasse A aus Nidderau-Eichen sowie die Männermannschaft der Klasse B aus Bad Soden-Salmünster-Huttengrund und die Frauenmannschaft der Klasse B aus Hasselroth qualifizierten sich für die Olympiade des Weltfeuerwehrverbandes im kommenden Jahr im österreichischen Villach. „Die Kameradinnen und Kameraden haben in den anspruchsvollen Wettbewerben gezeigt, dass sie über ein großes Wissen, Teamgeist, Geschicklichkeit und Schnelligkeit verfügen. Mich freut das und ich bin stolz darauf, dass wir so viele ehrenamtliche und erfolgreiche Feuerwehrleute in unseren Reihen haben, die den Main-Kinzig-Kreis so hervorragend vertreten“, lobte Landrat Erich Pipa die außergewöhnlichen Leistungen. Ebenfalls erfolgreich und [...]

Von |31. August 2016|

Feuerwehrsenioren AK60+ trafen sich im Forum des MKK

(wk/fg) Vor kurzem traf sich der AK60+ des Kreisfeuerwehrverbandes Main Kinzig im Forum in Gelnhausen. Hierzu gehören die ehemaligen Leiter der Feuerwehren bzw. deren Stellvertreter aus den einzelnen Kommunen im MKK sowie die Ehrenmitglieder des Kreisfeuerwehrverbandes Main-Kinzig-Kreis, zu denen auch der ehemalige Landrat des MKK Karl Eyerkaufer gehört. Der Vorsitzende des AK60+, Wolfgang Köhler (Kreisbrandinspektor a.D.), hatte seine Mitstreiter zu dem Termin geladen, zu dem er auch die erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und den stellvertretenden Kreisbrandinspektor Christian Hinrichs begrüßen konnte. Frau Simmler überbrachte die Grüße des sich im Urlaub befindenden Landrates Erich Pipa und der Kreisgremien. Sie informierte die Anwesenden über die wirtschaftliche Lage und Entwicklung des MKK und über Projekte die realisiert wurden bzw. laufen und geplant sind. Hierzu zählte auch der Neubau des Hilfeleistungszentrums in Freigericht-Somborn, welches vor einigen Wochen Richtfest feiern konnte und mit dessen [...]

Von |11. August 2016|

Tickets zur Feuerwehrolympiade 2017 gelöst

DEUTSCHE MEISTER KOMMEN AUS DEM MAIN-KINZIG-KREIS Im Juli fanden im Leichtathletiksportzentrum „Ostseestadion“ in Rostock die Deutschen Meisterschaften im Feuerwehrsport statt. Bei diesem alle vier Jahre stattfindenden Kräftemessen der besten deutschen Mannschaften werden der neue Deutsche Meister sowie die Teilnehmermannschaften für die Feuerwehrolympiade ermittelt. Es galt, sich in verschiedenen Disziplinen entsprechend den Richtlinien des Weltfeuerwehrverbandes im Wettbewerb zu behaupten. Neben traditionellen internationalen Feuerwehrwettbewerben, bei denen es auf Teamgeist, Geschick und Schnelligkeit ankam, wurde sich auch in sportlichen Disziplinen in Mannschafts- und Einzelwertung gemessen. Sehr erfolgreich waren auch in diesem Jahr die Mannschaften aus dem Main-Kinzig-Kreis und belegten vordere Plätze. Im traditionellen Feuerwehrwettbewerb in der Herrenklasse A, ohne Alterspunkte, belegte die Mannschaft der FFW Nidderau Eichen 1 den ersten Platz und in der Herrenklasse B (mit Alterspunkten) kamen die Feuerwehrkameraden aus Huttengrund auf den dritten Platz. Die Frauenmannschaft aus Nidderau-Eichen [...]

Von |10. August 2016|

Freie Lehrgangsplätze: Endanwenderschulung Digitalfunk

Das Gefahrenabwehrzentrum informiert über freie Plätze in den Endanwenderschulungen für Digitalfunk. Interessierte Kameradinnen und Kameraden können sich über den Dienstweg (Wefü, GBI/SBI) in ZMS anmelden lassen. Die dazugehörige Liste gibt es hier: MKK20160805

Von |5. August 2016|
Nach oben