Bruchköbel

Personalstärke

Einsatzabteilung 55
Jugendfeuerwehr 17
Kindergruppe 25
Ehren- und Altersabteilung 21

Feuerwehrverein

Gründung 1888
Mitglieder 446

Bruchköbel
Einsatz- und Gefahrenschwerpunkte

B45
Altenwohnheime und Hochhäuser
Bahntrasse Hanau-Friedberg
Waldgebiete

Fahrzeugbestand und Baujahre

ELW1 2011 MTW 2003
LF 16/12 1997 LF 8/6 2004
TLF 16/24 Tr. 1992 GW/N 1995
GW A/U 1996 KdoW SBI 2014

Ereignisse

1888 wurde die Feuerwehr nach mehreren schweren Bränden im Ortsgebiet gegründet.  1900 betrug die Mitgliederzahl nach Aufrufen 105 Feuerwehrleute. Ein Überlandwagen wurde aus Spendengeldern gekauft. Kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges verschwanden das Löschfahrzeug und ein PKW. 1960 baute die Stadt das erste Gerätehaus für die Feuerwehr in der Hauptstraße. 1972 wurden Roßdorf, Nieder- und Oberissigheim sowie Butterstadt Teil der Stadt Bruchköbel. Im Februar 1982 erschütterte die Explosion der Firma Reinelt in Bruchköbel das gesamte Umland. Die Jugendfeuerwehr wurde am 15.12.1976 gegründet; die Gründung der Bambinogruppe folgte am 01.07.2002.

Für den Main-Kinzig-Kreis

Ausbildungsstandort TEL-Seminar

Kontakt

Feuerwehrgerätehaus
Hammersbacher Straße 40
63486 Bruchköbel

E-Mail: info[at]feuerwehr-bruchkoebel.de
Homepage: www.feuerwehr-bruchkoebel.de