Über Florian Grün

Von Kindesbeinen an von der Materie Feuerwehr fasziniert, trat Florian im Jahr 2000 in die Jugendfeuerwehr ein. Zur Vollendung seines 17. Lebensjahres wechselte er in die Einsatzabteilung seiner Heimatfeuerwehr. Hier ist er im Wehrausschuss und als Stv. Jugendwart tätig, ist Zugführer und arbeitet im Wehrführerausschuss auf Kommunalebene mit. Außerdem betreut er den Internetauftritt der Feuerwehr auf kommunaler und Ortsteilebene.

In die Zukunft investiert

Voller Freude präsentierten Vertreter von Feuerwehr und des Sparkassenverbandes den neuen Ordner zum Thema „Zukunftsschmiede Jugendfeuerwehr“. In einer umfangreichen Studie und zahllosen Arbeitsstunden hatten die Fachleute verschiedene Aspekte, Konzepte, Tipps und Tricks für die Jugendarbeit in den hessischen Feuerwehren gesammelt, analysiert und auf ihre Umsetzbarkeit geprüft. Die Ordner sollen in Kürze alle hessischen Städte und Gemeinden erhalten. Die Übergabe an die Vertreter der Feuerwehren, die im Nassauischen Feuerwehrverband (NFV) - also vom Lahn-Dill-Kreis über Limburg-Weilburg bis Wiesbaden - organisiert sind, fand im Rahmen einer kleinen zweistündigen Tagung am Samstag den 13. Februar 2016 im Bad Homburger Feuerwehrhaus statt. Der Verbandsvorsitzende des NFV Norbert Fischer konnte hierzu zahlreiche Ehrengäste und Vertreter aus den Feuerwehren begrüßen. Unter ihnen der ehemalige Landrat des Kreises Darmstadt-Dieburg und Vorsitzende der Geschäftsführung des SV Kommunal GmbH Alfred Jakoubek, den Geschäftsführer der SV Kommunal GmbH [...]

Von |1. März 2016|

Neue Ideen, zusätzliches Fachwissen und eine weitere Linse

Das FFMKK-Team ist gewachsen und wir freuen uns Euch unseren neuen Mitstreiter, Lehrgangsfotograf und Webmaster vorstellen zu können. Seit Anfang des Jahres können wir drei "Alteingesessenen" auf die tatkräftige Unterstützung von Benjamin Tiyaworabun zählen. Benni, oder zumindest seine Stimme, kennen die meisten von euch bereits. Nach dem Verstummen des Melderklingelns ertönt gelegentlich seine, funkmäßig zwar rauschige aber dennoch vertraute Stimme. Aber nicht nur durch seinen Beruf als Einsatzbearbeiter ist er in Feuerwehrkreisen bekannt. Als Unterverbandsjugendwart im Altkreis Schlüchtern ist der Name Tiyaworabun ein Begriff für Jung und Alt. Neben der Feuerwehr ist Benni begeisterter Fotograf, zweifacher Papa und Ehemann. Wir wünschen Benni einen guten Start in unsere Arbeit und euch viel Spaß mit seinen Bildern, Ideen und Berichten hier auf FFMKK. Ihr habt auch Interesse an der Mitarbeit bei FFMKK, habt Erfahrung beim Fotografieren, das dazugehörige Equipment und [...]

Von |24. Februar 2016|

Echtmeldung: Falsche Feuerwehrkräfte im MKK unterwegs

Ein Wechselspiel der Informationen kursiert durch die sozialen Medien. Zunächst heißt es auf Facebook, Twitter und Co, dass Feuerwehrkräfte durchs Land ziehen, sich als Kontrolleure und Überwacher der Rauchmelderpflicht ausgeben und somit versuchen sich Zugang zum Gebäude zu verschaffen. Doch zunächst gab es keine konkreten Bestätigungen, so dass die Warnungen teilweise zurück genommen wurden. Wie das GAZ in Zusammenarbeit mit der Pressestelle des MKK und der Polizeidienststelle in Gelnhausen soeben informiert, sind jedoch aktuell tatsächlich Personen unterwegs, die versuchen sich mit dieser Masche Zutritt zu Gebäuden zu verschaffen. Ob es sich um Trittbrettfahrer handelt, die sich einen makaberen Spaß erlauben, oder aber wirklich Trickbetrüger dahinter stecken ist unklar. Sicher ist aber, dass eine solche Überprüfung der Rauchmelder durch Feuerwehrkräfte nicht stattfindet und der Zugang zur Wohnung deshalb verwährt bleiben sollte. Sollten verdächtige Personen bei Ihnen vorstellig werden kontaktieren [...]

Von |19. Januar 2016|

Eine heiße Zeit neigt sich dem Ende

Der Sommer ist vorbei, hat dem Herbst seinen Platz überlassen und sich zurückgezogen. Zurückgezogen von einer Zeit mit vielen sonnigen Tagen, hohen Temperaturen und wenig Regen. Ein Sommer, der sich von denen der letzten Jahre nicht stärker unterscheiden könnte. Während sich nahezu alle Schülerinnen und Schüler eines wahren Sommermärchens erfreuen konnten und die Badeseen und Freibäder unsicher machten, bedeutete dieser Sommer für die Feuerwehren im Main-Kinzig-Kreis ein großes Stück Arbeit. Lange Hitzeperioden lassen im Sommer gewöhnlich die Waldbrandgefahr in die Höhe schießen und sorgen grundsätzlich für eine angespannte Lage. So auch dieses Jahr, wo der die Gefahr sonst immer etwas lindernde Regen fast komplett ausblieb. Die Einsatzkräfte hatten somit den Sommer über vermehrt mit Waldbränden zu tun. Aber der Reihe nach... Die einsatzreiche, heiße Zeit begann mit einem Zimmerbrand in Hammersbach am Vorabend des 20. Juli. Der alarmierte [...]

Von |10. Oktober 2015|
Nach oben